Müllsammelaktion 2022

Aktion für eine saubere Landschaft: Alle fünf Kindergartengruppen des katholischen Regenbogen-Kindergartens in Hunteburg haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Müllsammelaktion beteiligt. Diese fand in Kooperation mit der Niedersächsisch-Westfälischen Anglervereinigung (NWA) statt. Im Morgenkreis besprachen die Erzieher*innen das Müllthema mit den Kindern: Warum sammeln wir Müll? Weshalb gehört Weiterlesen…

Luftballon-Aktion zum Ponymarkt

Auch wenn in diesem Jahr coronabedingt erneut kein Hunteburger Ponymarkt stattfand, sind am Freitag, 8. Oktober, – dem eigentlichen Tag der Markteröffnung – bunte Luftballons in den strahlend blauen Oktoberhimmel gestiegen. Seit Jahren gehört die Luftballon-Aktion der beiden Hunteburger Kitas schließlich zum Start des Ponymarktes dazu. Am „ökumenischen Tor“, das Weiterlesen…

Fronleichnam

Warst du schon mal bei einer Fronleichnamsprozession dabei? Da gibt es einen „Himmel“, der getragen wird, Kinder streuen Blumen, Birken schmücken die Häuser und natürlich die Monstranz mit dem Heiligen Brot.  Aber was genau feiern wir da?  Fronleichnam kommt aus einem ganz alten Deutsch (Mittelhochdeutsch) und heißt übersetzt: Das Fest Weiterlesen…

Pfingsten

Mit diesen Gedanken bereiten wir die Kinder auf Pfingsten vor … Wir feiern an Pfingsten, neben Ostern, das größte Fest der Kirche: ihren Geburtstag! Pfingsten nennen wir die Geburtsstunde der Kirche. Ab hier trennen sich die Nachfolger Jesu immer mehr vom Judentum. Pfingsten – wisst ihr woher der Name kommt? Weiterlesen…

Maria

Du kennst Maria als Mutter von Jesus.Die Bibel erzählt von ihr: Maria hat „Ja“ gesagt zu Gott, als der Engel ihr sagte, dass sie ein Kind bekommen wird. Sie und Josef haben sich gefreut, als Jesus in einem Stall zur Welt gekommen ist.Sie hat sich um ihr Kind gesorgt und Weiterlesen…

Aktion Altenheim Ostern

Auch zu Ostern haben sich die Kinder etwas Besonderes für die Bewohner des Pflegezentrums St. Agnes und der Seniorenresidenz einfallen lassen. Alle Kinder haben fleißig gebastelt und Ostereier angemalt. Damit wollten Sie den Bewohnern der beiden Heime zeigen, dass sie an sie denken und ihnen eine kleine Osterfreude bereiten.